Unser Leistungskonzept

 

Im folgenden werden die Beurteilungskriterien der einzelnen Fächer erläutert.

Bei der Erarbeitung unseres Leistungskonzepts wurden die Lehrpläne und die darin aufgeführten  Kompetenzerwartungen zugrundegelegt. Sie können diese auf folgender Seite des Schulministeriums NRW nachlesen -

http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/lehrplaene/lehrplannavigator-grundschule/

 

Vorwort

Die Bedeutung eines pädagogischen Leistungsverständnisses, das Anforderungen mit individueller Förderung verbindet, und die Konsequenzen für die Leistungsbewertung sind in den Richtlinien dargestellt.

Die Schüler und Schülerinnen erhalten individuelle Rückmeldungen über ihre Lernentwicklung und den erreichten Kompetenzstand. Lernerfolge und –-schwierigkeiten werden mit Anregungen zum zielgerichteten Weiterlernen verbunden. Fehler und Unsicherheiten werden nicht sanktioniert, sondern als Lerngelegenheiten und -herausforderungen genutzt.

Auf der Grundlage der beobachteten Lernentwicklung reflektieren die Lehrkräfte ihren Unterricht und ziehen daraus Schlüsse für die Planung des weiteren Unterrichts und für die Gestaltung der individuellen Förderung. Kriterien und Maßstäbe der Leistungsbewertung sollen für die Schülerinnen und Schüler transparent sein. Nur so werden Rückmeldungen durch die Lehrkraft und individuelle Förderhinweise nachvollziehbar und die Schülerinnen und Schüler können in die Beobachtung ihrer Lernentwicklung einbezogen werden. Sie lernen, ihre Arbeitsergebnisse selbst einzuschätzen, Lernprozesse und unterschiedliche Lernwege und -strategien gemeinsam zu reflektieren und zunehmend selbst Verantwortung für ihr weiteres Lernen zu übernehmen.

(Quelle: Lehrplan, Leistungen fördern und bewerten, S.50 / 51)

Durch Klicken auf die unten aufgeführten Fächer gelangen Sie zu den fachspezifischen Leistungskonzepten.

 

 

 

Zugriffe: 3759